Back
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim
1,50/4,00 m 2. HÄLFTE 19. J.H. 

Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene  ...
Konia Kelim 1,50/4,00 m 2. hÄlfte 19. j.h. Ein Streifenkelim aus Musterstreifen und ungemusterten Kamelhaarstreifen. Zwei sehr dunkle Streifen betonen die Enden, ein weißer die Mitte. Als Motive wurden durch einen Steg verbundene Hornmotive eingesetzt. Das Braun ist teilweise korrodiert. Die Kamelhaarbänder sind insgesamt besser erhalten als die aus Schafwolle. Die Musterstreifen werden von Wellenranken begleitet. Dieser Kelim wurde von seinen Erstbesitzern wohl als besonders wertvoll angesehen. Im Erbfall wurden die beiden Bahnen voneinander getrennt und die eine in zwei Teile geschnitten. Der Sohn bekam die eine Bahn, die beiden Töchter die geteilte zweite. Erst als eine der Töchter einem Händler ihr Stück anbot, konnten nach und nach die Stücke wieder zusammengeführt werden. Der umfangreiche Einsatz des beigefarbenen Kamelhaares und die schönen, weichen Farben erzeugen einen warmen, interessanten Gesamteindruck. Material / Struktur: Schafwolle und Kamelhaar, im Schuss, Ziegenhaarkette. Schussreps, teilweise Konturfaden. Mittlere Webdichte. Auf Leinen montiert. Farben: Koschenillrot, ziegelrot, apricot, gelb grün, hellgelb, beige, dunkelbraun, schwarzbraun, wollweiß (10). Vergleich / Literatur: „Streifenkelim“ Tomm Nr.18.
price:  POR