Back
Aydin Kelim 0,69/1,56 m VOR 1800 Ein altes Kelimfragment, von dem vier Farb- und drei Kamelhaarstreifen geblieben sind. Schmale Farblinien begleiten die Musterstreifen und schaffen einen sanften Übergang von den gemusterten zu  ...
Aydin Kelim 0,69/1,56 m VOR 1800 Ein altes Kelimfragment, von dem vier Farb- und drei Kamelhaarstreifen geblieben sind. Schmale Farblinien begleiten die Musterstreifen und schaffen einen sanften Übergang von den gemusterten zu  ...
Aydin Kelim 0,69/1,56 m VOR 1800 Ein altes Kelimfragment, von dem vier Farb- und drei Kamelhaarstreifen geblieben sind. Schmale Farblinien begleiten die Musterstreifen und schaffen einen sanften Übergang von den gemusterten zu  ...
Aydin Kelim 0,69/1,56 m VOR 1800 Ein altes Kelimfragment, von dem vier Farb- und drei Kamelhaarstreifen geblieben sind. Schmale Farblinien begleiten die Musterstreifen und schaffen einen sanften Übergang von den gemusterten zu  ...
Aydin Kelim 0,69/1,56 m vor 1800 Ein altes Kelimfragment, von dem vier Farb- und drei Kamelhaarstreifen geblieben sind. Schmale Farblinien begleiten die Musterstreifen und schaffen einen sanften Übergang von den gemusterten zu den ungemusterten Streifen. Als Motiv verwendete die Weberin ausgeprägte Gülbudak, gezahnte Blöcke mit Hakenhexagonen, eine aufwendige Mischform und Kelimsterne. Bestechend ist die Farbqualität. Jede Farbe ist stimmig, ihr Zusammenklang mit den Nachbarfarben harmonisch. Dazu trägt auch der Abrasch und die feinen Begleitlinien bei. Material / Struktur: Kette in Wolle, Schuss in Wolle und Kamelhaar, Schussreps, mittlere Webdichte. Auf Leinen montiert. Farben: Zwei Rottöne, lachsfarben, zwei Blautöne, bläuliches Grün, gelbliches Grün, helles, mittleres und fast schwarzes Overgine, gelb, beige des Kamelhaares, wollweiß (13). Vergleich / Literatur: Veröffentlicht in „Streifenkelim“, Tomm Nr.17, „Welt der Kelims“ k. m. Plötze, Nr. 87.
price:  Sold thanks